Anleitung zu den numerischen Stangen

so funktionierts mit den numerischen Stangen

Die numerischen Stangen der Montessori Pädagogik setzen sich aus einer Vielzahl von Besonderheiten und Charakterzügen zusammen. Durch die einzelnen Eigenschaften ist ein einfaches und zudem auch sehr abwechslungsreiches Arbeiten möglich. Bereits nach wenigen Übungen können Jungen und Mädchen mit diesem Lehrmaterial eigenständig arbeiten und lernen. Die numerischen Stangen ermöglichen zahlreiche verschiedene mathematische Übungen, die sich jedoch in erster Linie auf die Grundlagen der Mathematik konzentrieren. Durch einfaches Nachzählen kann die Richtigkeit der Lösung überprüft werden.

Jede numerische Stange ist mit einer entsprechenden Wertigkeit ausgestattet. Anhand dieser Wertigkeiten sollen Jungen und Mädchen ein Gefühl für die Größen der einzelnen Zahlen gewinnen. Hierbei handelt es sich zum einem um eine wichtige Basis für das Zählen, zum anderen aber auch um eine Grundlage für das Rechnen. Die numerischen Stangen setzen sich aus verschiedenen Farben zusammen, die das Arbeiten mit ihnen erleichtern sollen. Besonders empfehlenswert ist dieses Lehrmaterial für Übungen zu Hause. Es benötigt nur wenig Platz und erreicht bereits nur kurzer Zeit erste wichtige Erfolge. Die gestellten Aufgaben für das Arbeiten mit den numerischen Stangen können sehr verschieden sein.

Zum einen können so die verschiedensten Zuordnungsaufgaben gestellt werden und zum anderen bieten sich auch Übungen hinsichtlich der richtigen Reihenfolge an. Das Lernen kann ohne oder auch mit der Unterstützung eines Erwachsenen erfolgen. Heute werden die numerischen Stangen als wichtiger Bestandteil der Ausbildung immer öfter in Kindergärten eingesetzt, die nach den Grundlinien von Maria Montessori arbeiten. So haben sie sich für die ersten mathematischen Inhalte zu einem unerlässlichen und ebenso auch bekannten Material entwickeln können, welches sowohl von Kindern als auch von Eltern und Pädagogen gern genutzt wird.